Wir mussten Abschied nehmen

Seit April 2008 war Puti bei uns. Heute mussten wir sie gehen lassen. Vom Alter gezeichnet und trotzdem immer stolz und willig, ihren Weg zu gehen, verliessen sie gestern die Kräfte und sie konnte hinten nicht mehr stehen und laufen. Wir beschlossen daher, sie in Würde gehen zu lassen. Hier auf dem Foto schaut sie noch interessiert aus dem Auto und genoss ihre letzte Fahrt. Puti, wir werden dich nicht vergessen, du warst ein ganz spezieller Hund und sooo viele Jahre bei uns Zuhause! Wir werden dich sooo vermissen! Tschüss liebe Königin des Hunderudels!

Puti Pias Abschiedsbrief 19.10.19

3 Gedanken zu „Wir mussten Abschied nehmen

  1. Liebe Puti

    Das Muhmenthal war Dein Daheim. Jetzt bist Du Zuhause angekommen……

    Puti, Du wurdest geliebt und hast auch viel von Deiner Liebe und Freude verschenkt.

    Dein Platz ist jetzt woanders, in unseren Herzen bleibst Du wohnen. Es wird Dir an nichts mangeln.

    Danke für alles. Lebe wohl liebe Puti.

    Christa mit Caramo und Pägi aus dem Muhmenthal

  2. Danke geliebte Puti, dass Du so lange unsere Weggefährtin warst. Du warst so stark und würdevoll – auch mit Deinen 15 1/2 Jahren hast Du jedem gezeigt, wieviel Kraft und Stärke noch in Dir steckt.
    Danke auch an Magda und Walti, dass sie Dir 11.5 Jahren ein wunderschönes kleine Paradies im Tierheim zur Verfügung gestellt haben, und man Dich jederzeit besuchen konnte.

    Liebe Puti, lass es Dir gut gehen im Regenbogenland. Wir werden Dich unendlich vermissen. In unseren Herzen und in unserer Erinnerung lebst Du unendlich weiter.

    Deine Pia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.