Die letzten Ankömmlinge im grossen Tierheim in Agadir

Als letztes sind nun die Mütter mit ihren Babies vom städtischen Tierheim ins grosse Tierheim gezogen. Wir wissen nicht, ob sie überleben werden, denn zu schnell in Stresssituationen bekommen sie Parvo und Staupe und das zu behandeln schaffen wir unter diesen Umständen nicht. Es sind im Moment auch zu viele dort! Es ist fast nicht auszuhalten für die Betreuer!

Weihnachtsgalerie

Auch dieses Jahr würde ich gerne wieder eine Weihnachtsgalerie erstellen. Ich würde mich riesig freuen, wenn ihr uns von den ehemaligen Muhmenthalern Euer Lieblingsfoto zuschicken würdet, damit wir eine Weihnachtsgalerie erstellen können. Auf diesem Foto können selbstverständlich auch andere Vierbeiner und auch Familienmitglieder drauf sein! Ich freue mich riesig auf Eure Sendungen auch per Whattsap oder MMS!

WWOOOWWWWW IHR SEID DIE GRÖSSTEN! SOOOOO VIELE FOTOS……

die kleinen alten Rumänen geniessen das Muhmenthal

Das städtische Tierheim in Agadir ist nun leer….

Le Coeur sur la Patte und Michèle haben alle Hunde aus dem städtischen Tierheim in ihr grosses Tierheim geholt, dort sind nun rund 800 Hunde. Sie können keine weiteren Hunde aufnehmen. Ihre und unsere Kapazität an Platz und Geld stossen an Grenzen. Ohne Hilfe von anderer Seite müssen wir kürzer treten. Nun werden die Hunde in den Strassen von Agadir wieder vergiftet. In den letzten Tagen wurden 81 vergiftete Hunde gezählt, die Behörden haben sie einfach liegen gelassen.

Uns bricht das Herz! Die Strassentiere in Agadir sind nun wieder den Behörden ausgeliefert, die die Strassen von Tieren auf die schrecklichste Art säubern. Ein langer, qualvoller Gifttod! Es tut uns leid, ihr armen lieben Beldis!

Murphy muss operiert werden

10.12.18: Murphy auf dem Weg der Besserung! Die Operation ist gut verlaufen. Nun darf er ein paar Tage bei Sandra bleiben, wo er bereits von Saskia Physiotherapie bekommt! Nun hat er gute Chancen auf ein schmerzfreies Leben!

 

 

 

 

 

 

 

 

2.12.18: Unser kleiner Charmeur Murphy kam hinkend zu uns mit der Mitteilung, dass sein Kreuzband operiert werden musste und er daher immer noch ein wenig hinke. Das Hinken hat leider nicht gebessert, weshalb wir ihn untersuchen liessen mit dem Resultat, dass seine Hüfte dringend eine OP braucht, um ihn von seinen Schmerzen zu befreien. Den Befund seht ihr, wenn ihr auf das Bild klickt! Am 10. Dezember ist der Operationstermin. Bitte Daumen drücken und falls sich jemand an den Kosten beteiligen möchte sind wir sehr dankbar dafür!

 

Masha nach dem Coiffeur

Masha bei ihrer Ankunft

Unsere liebe Masha kam ziemlich verfilzt aus Rumänien. Da sie nun im warmen Häuschen ist und schön sein soll für die Suche nach einem neuen Zuhause ging Brigitte mit ihr zum Coiffeur und nun voilà eine wunderschöne, fein duftende Masha! Herzlichen Dank Brigitte und nun Daumen drücken, dass Masha bald ein schönes Zuhause findet!

 

 

 

 

Masha nach dem Coiffeur

und wieder ist Futter in Agadir eingetroffen

Allen ein riesiges Dankeschön, die wieder mitgeholfen haben, dass wir für die armen Beldis in Agadir Futter bestellen konnten. Es waren wieder 200 Säcke, das heisst 4 Tonnen! Nun muss die Mauer noch repariert werden und Unterstände erstellt werden, denn es ist kalt in Agadir!

 

 

 

 

Unsere Büsis warten auf ein Zuhause

Diese Hunde werden noch vor dem Winter einreisen

Morgenimpressionen

Der kalte rumänische Winter findet ohne uns statt! Wir leben ab heute in geheizten Räumen in der Schweiz!

 

Jiippiiiiiee wir sitzen auf den gepackten Köfferchen und kommen in ein paar Tagen in die Schweiz! Wer hat noch ein Herzensplätzchen frei? Auf jeden Fall, wir werden keinen Winter mehr in der Kälte verbringen müssen!

 

Glückspilze in Vorbereitung in unseren Projekten

vor dem Winter werden noch diese kleinen Hündchen dem strengen rumänischen Winter entfliehen können!

herbstliche Impressionen aus dem Muhmenthal