Mike sucht ein behindertengerechtes Zuhause

Ein Bild von Hund – aber ein ganz armer Tropf war unser Meiki, geb.  1.2.2018, als er schon im Welpenalter einen schlimmen Autounfall hatte. Seine hintere und vordere rechte Seite wurde dabei so stark in Mitleidenschaft gezogen, dass er sein Leben lang nur gemächlich gehen, resp. hinken können wird. Also definitiv kein Hund für Jogger oder Wandersleute. Dabei ist er so ein Goldschatz. Und er hat einen Blick, der einen von Anfang an mitnimmt auf eine Reise ins Innere wo eine unheimlich schöne Seele wohnt. Eine, die keinesfalls so verletzt ist wie sein Körper. Meiki ist wieder so ein Hund der mit den Augen sprechen kann. Und Meiki wartet noch auf seine besonderen Menschen. Solche, die die kurzen, gemütlichen Spaziergänge den langen bevorzugen. Meikis Traummenschen sind Leute, die ihn auch genau so lieben können wie er ist; äusserlich reduziert und gehbehindert  aber mit einem wundersam ruhigen und lieben, treuen Wesen. Meikis Traummenschen haben ausserdem ein Haus mit einem Garten, wo er vorzugsweise selber rein und raus darf. Das wäre sein sehnlichster Wunsch, denn er geniesst den Garten wie kein Zweiter. Er kann nicht springen und umhertollen wie junge Hunde in seinem Alter es tun, aber er kann sich in den Garten setzen, das Leben geniessen und glücklich sein. Wir wünschen dem lieben Kerl ganz fest, dass sich sein Traum erfüllt und dass seine Menschen kommen. Menschen, die ihm das geben können was er braucht und nichts verlangen, was er nicht bieten kann. Daumen und Pfoten sind gedrückt, liebster Meiki. (Zur Zeit befindet sich Meiki auf einer Pflegestelle).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 56 = 58