Michèle und die Schulkinder

Eine Schulklasse hat Michèles Ferme besucht. Darunter hatte es Kinder, die noch nie einen Hund, eine Katze, einen Esel oder ein Meerschweinchen etc. gestreichelt hatten bzw. ihnen nahe gekommen waren. Tiere sind unrein in Marokko! Die Kleinen haben die Erfahrung genossen, sie wollten nicht mehr nach Hause gehen. Es gab solche, die wollten die Hände nicht mehr waschen, um möglichst lange den Geruch der Hündin Lisa geniessen zu können. Der kleine Adam, der so Angst vor Tieren hatte, weinte auf dem Nachhauseweg, er hätte länger bleiben wollen!

Die Lehrerin war völlig begeistert über ihre Klasse und versprach, mit weiteren Kindern wieder zu kommen. Die Kinder sind unsere Zukunft, Michèle wird ihnen zeigen, wie man anständig mit den Tieren umgeht! Danke Michèle!

2 Gedanken zu „Michèle und die Schulkinder

  1. ganz ganz wunderbar !
    sehr zeitintensiv, aber so verbreitet sich die liebe und der respekt gegenüber den tieren am besten, via der kinder.

    mit ganz herzlichem dank und grüssen, kathrin mit bella ( und 4 jungs 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 + 3 =