Ein kleines Männlein auf Esperanza

30.5.17: Das kleine Männlein wird flügge…. und hat eine Ausreisepatin und einen Namen „Uledi = junger Mann“ bekommen. Herzlichen Dank Luisella!

Bitte aufs Bild klicken..

 

24.3.17: Unter den  Februar-Neuankömmlingen aus dem Tierheim Almeria war auch dieses kleine scheue Knäuel, das es bei der Übergabe vor lauter Angst einfach laufen liess. Wir schauten schnell mal hin , ob weiblich oder Rüde und sahen  erstmal…. nichts.

Das kleine Männlein hatte nur ein klitzekleines Löchlein aus dem das Urin austrat. Die Hoden waren schon zu sehen, doch den Penis konnte man nur unter der Bauchdecke ertasten.

Beim Tierarzt wurde dann schnell klar, dass es eine  oder eher mehrere Operationen benötigen wird,  um zu rekonstruieren was nicht ganz so vollständig vorhanden ist. Die erste OP hat der Kleine auch schon hinter sich gebracht, und aus dem vergrösserten Loch, schaut jetzt immerhin schon mal ein Zipfelchen heraus, was ihm schon mal das kontrollierte Wasserlassen ermöglicht.

Jetzt braucht das acht Monate alte Jubiläumshündchen (er ist der exakt dreitausendste aufgenommene Hund auf der Esperanza ) nur noch einen Namen und ein bisschen Unterstützung  bei seinen bevorstehenden Eingriffen.

Wer mag dabei mithelfen, dass aus dem kleinen Männlein irgendwann ein stolzer Rüde mit (fast) allem Drum und Dran werden kann?

Bobby mit der Platte im Bein

20.5.17: Bobby hat eine Familie und die Platte ist raus! Nun kann er glücklich und ohne Schmerzen durchs Leben gehen!

 

 

10.4.17: Bobby, m, 2012, 50cm, Ein unglaublich lieber Kerl ist auch unser Bobby. Und kann ein Hund noch treuer schauen? Wohl kaum! Bobby drängt sich zwar nicht jedem auf, ist meist eher bescheiden und dankbar für Streichler die er erhält. Aber wenn man sich ihm alleine widmet, dann würde er am liebsten in einen hineinkriechen. Glückselig gräbt er seinen Kopf in die Schoss, drückt sich an einen und geniesst jede Berührung. Und jene Menschen, mit denen er schon das Vergnügen hatte, die begrüsst er beim Wiedersehen auch ähnlich freundlich. Bobby hatte einen Unfall in Spanien; seine Speiche und Elle vom Vorderbein waren gebrochen. Deshalb hat er noch eine Platte drin, die nächstens entfernt werden muss. Bald wird er jedoch bereit sein, sein Leben in einer Familie oder bei einem lieben Menschen fortzusetzen, resp. das schöne Hundeleben zu beginnen. Er ist ein absolut umgänglicher – wunderschön gezeichneter Hund, der bei allem gerne dabei ist. Spielen findet er natürlich auch dufte! Und Spazieren sowieso. Bobbys wunderbare, fröhliche und auch zarte Art wird seinen Menschen jeden Tag aufs Neue ein Geschenk sein. Er wird bestimmt alles tun, um zu gefallen und ihnen treu an der Seite gehen zu dürfen. Ausserdem verrät er uns mit seiner Art, dass da noch ganz, ganz viel drin steckt, was aber erst richtig rauskommen wird, wenn er in einem harmonischen Umfeld sein für-immer-Körbli gefunden hat. Wieder so ein Lottosechser?

Wer hilft mit, dass die Platte rauskommt?

 

Welpenschwemme in Bulgarien

In den letzten Tagen hat es bei uns in Bulgarien Zuwachs gegeben. In einem verlassenen, zugemüllten Haus lebte eine Mami mit ihren verbliebenen drei Welpen (zwei Buben und ein Mädchen). Sandra und Magi konnten die Welpen einfangen, aber für die Mami braucht es den Tierarzt, der sie sediert und der hatte bisher noch keine Zeit.

Auf dem Rückweg vom Tierarzt sah Asja eine kleine Familie auf der Autobahn. Sie fotografierte sie und sie und Magi beschlossen, die Familie in Sicherheit zu bringen.

Vier Mädchen und ein Junge dürfen nun wohlbehütet aufwachsen und kommen in ein paar Monaten zu uns in die Schweiz. Wer möchte sie als Pate begleiten? Mehr auf www.tierhilfe-bulgarien.ch …..

Wenn nach Dänemark, dann immer ohne Hund!

Die Urlaubssaison steht vor der Türe und die Planungen für die schönste Zeit des Jahres laufen in den meisten Familien bereits auf Hochtouren. Alle, die einen Familienurlaub mit ihrem Hund in Dänemark in Erwägung ziehen, sollten sich im Vorfeld mit der herrschenden Gesetzeslage auseinandersetzen.

Dänemark

Fotoshooting von vierbeinigen Lieblingen

Vielen herzlichen Dank! Jana Manja Schaad hat uns 600.– überreicht!

jana-magda-3-12-16

15.2.2016: Die ersten Bilder sind da!

Jana Manja ist stolze Besitzerin eines Tierheimhundes aus Agadir! Wenn Ihr Lust habt, Euren Liebling professionell fotografisch ablichten zu lassen! Die bisherigen Fotos sind traumhaft geworden! Es hätt solangs hätt…..

Fotoshooting

Jacqueline auf der Tierstation Esperanza

Seit einigen Jahren gehe ich zu Magda in die Tiervermittlung und führe die Hunde zum Spaziergang aus, ich habe viele Hunde von Spanien kommen und zu ihrem neuen Zuhause gehen sehen. Ich habe viel von der Esperanza gehört und Bilder gesehen. Ich war neugierig und wollte die Esperanza mal in natura erleben. So habe ich mich kurzfristig entschlossen, Anfang Mai Ronny zu besuchen. Als ich auf der Esperanza angekommen war, war ich überrascht wie grün alles war, viele verschiedene Pflanzen kleine und riesengrosse, die auch in verschiedenen Farben blühten. Auch gibt es einige Bäume wie Orangen-, Oliven- und Feigenbäume die wie Ronny sagt, er alle selber gepflanzt hatte. Kaum zu glauben, dass hier vor 15 Jahren ein Weizenfeld gestanden hat.

Von der Esperanza hat man einen wunderbaren Ausblick über die herrliche spanische Hügel- und Berglandschaft. Ich wurde sehr freundlich und schwanzwedelnd von den Vierbeiner, die fest bei Ronny auf der Esperanza leben, begrüsst.

Pastorita eine ältere sehr anhängliche Schäferhündin, war nun meine Begleiterin auf der Esperanza. Es gab vieles zu sehen! Vom sehr schönen Katzenhaus, und grosse Hundeausläufe, wo die Vierbeiner viel Platz zum Herumspringen und Spielen haben.  Auch das Kastrationszentrum habe ich besucht, wo gerade zwei Tierärzte für ein paar Tage Kastrationen durchführten.

Ich durfte ein paar Hunde baden und frisieren damit sie auch eine guten Eindruck machen, wenn sie in die Schweiz reisen um dort ein neues Leben in einem  schönen Zuhause, wo sie geliebt werden, zu verbringen. Ich wünsche ihnen von Herzen alles Gute.

Wie immer geht die Zeit viel zu schnell vorbei, morgen fliege ich wieder in die Schweiz, im Gepäck habe ich viele Eindrücke und Erinnerungen von Mensch und Tier.

Ein ganz herzliches Danke an Ronny !

Jacqueline

 

 

 

Flohmi für Boikos OP

Boiko hat seine erste Hüft-OP gut überstanden und geht nun fleissig in die Physiotherapie. Die zweite OP steht noch bevor und wir möchten Euch vor der Flohmi-Saison noch einige Sachen zum Verkauf anbieten. Ab Anfang Mai werden damit dann auf den Märkten und die Sachen hoffentlich bald nicht mehr zu haben sein. Also los, was müsst Ihr noch unbedingt haben zum Glücklichsein?

Und wer noch schöne Sachen Zuhause übrig hat, wir nehmen sie dankbar entgegen….

Kastrationsaktion in Galati, Rumänien

Bitte macht mit bei der Kastrationsaktion, die wir in Zusammenarbeit mit dem Dog Rescue-Team aus Bukarest für die Bevölkerung aus Galati, die sich die Kastrationen nicht selber leisten können, finanzieren helfen. Laut Gesetz müssen die Tiere geimpft, kastriert und markiert sein, sonst können sie den Leuten weggenommen werden. Je mehr Teilnehmer, desto mehr Hunde können behandelt werden und dürfen dementsprechend bei ihren Familien bleiben. Die Spenden können auf unser normales Spendenkonto überwiesen werden mit dem Vermerk „Kastrationen Galati“. Danke für Eure Mithilfe!

Kastrationsaktion Sternentiere

Danke Hans für deinen Agility-Kurs

Hans Meier (http.//hansmeier-arts.jimdo.com) führte uns auf unserem eigenen Parcours in die Kunst des Agility’s ein. Trotz garstigem Wetter hat es uns Spass gemacht und war sehr lehrreich! Vielen herzlichen Dank!